Mr. Krebs/ September 2, 2018

Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt mit zwei Siegen waren dieses Wochenende die Grizzlies aus Bern zu Gast im Lachenstadion. Aufgrund des bisherigen Saisonverlaufs waren die Tigers zu favorisieren. Dieser ungewohnten Favoritenrolle wurden die Gastgeber allerdings nicht gerecht.

Die Gäste aus Bern starteten konzentriert ins Spiel und konnten den ersten Drive mit einem 30 Yard Run zum Touchdown abschliessen (TT 0:6 BG; 2-Point no good). Die Offense der Tigers fand zunächst nicht richtig ins Spiel und musste das Angriffsrecht aufgrund eines Fumbles gleich wieder abgeben. Doch die Verteidigung der Thuner spielte nun stark auf und konnte sämtliche Angriffsbemühungen unterbinden. So konnte vorerst keines der Teams mit der Offense grosse Akzente setzen und der Ballbesitz wechselte oft, ohne dass nennenswerte Raumgewinne erzielt werden konnten. Zu Beginn des zweiten Viertels gelang den Gästen schliesslich ein Bigplay. Der Quarterback der Grizzlies konnte alle Verteidiger austänzeln und denn Ball über 70 Yards zum nächsten Touchdown tragen (TT 00:14 BG; 2-Point good). Dies blieb allerdings die letzte erwähnenswerte Aktion bis zur Halbzeit.

Nach der Pause konnten endlich auch die Tigers ein Lebenszeichen zeigen. Noa Dietrich konnte einen Pass der Grizzlies abfangen und nach der Interception den Ball gleich bis in die Endzone tragen (TT 06:14 BG; 2-Point no good). Nach einigen weiteren Turnovers war es schliesslich der Thuner Quarterback Silvano Romang, welcher mit einem Laufspielzug den Ball über 70 Yards in die gegnerische Endzone tragen konnte (TT 12:14 BG; 2-Point no good). Das dritte Viertel gehörte also den Tigers doch nach dem letzten Seitenwechsel fanden die Grizzlies zu ihrer Stärke zurück und konnten mit einem weiteren Touchdown davonziehen (TT 12:20 BG; 2-Point no good). Darauf konnten die Hausherren nicht mehr reagieren und mussten die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Die Tigers haben nun eine spielfreie Woche vor sich und damit genügend Zeit, um sich auf die nächsten Gegner vorzubereiten. Am Samstag, 15. September steht das Auswärts-Derby gegen die Jets in Biel auf dem Programm.

GO Tigers!

Bericht von Mathias Krebs
Fotos von Lars Kauz

Share this Post