Webmaster/ April 8, 2019

Am Sonntag 07.04.2019 startete endlich auch für die Thun Tigers, nach Monaten der Vorbereitung, die Football Saison. Dazu reisten die Tigers nach Zürich zu den Renegades, die wie erwartet ihr starkes Running Game zeigten. Nach einer ziemlich ausgeglichenen Partie verloren die Tigers 30:23.

Nach dem Coin Toss kickten die Tigers zuerst den Ball zu den Renegades, welche erwartungsgemäss mit ihren Runspielzügen vorwärts marschierten bis sie von der Tigers Defense zu einem Fieldgoal gezwungen werden konnten. Der folgende Drive der Thuner Offense wurde leider gestoppt. Die Zürcher änderten nichts an ihrer Spielweise und kamen hauptsächlich mit ihren Runs vorwärts. Nach einem Bigplay der Renegades standen sie in der Endzone der Tigers, womit es nach einem nicht geglücktem PAT 9:0 für die Renegades stand. Die Tigers konnten schliesslich mit einem tiefen Pass auf Adrian Jüsy ihre ersten Punkte erzielen, somit stand es nach erfolgreichem PAT 9:7. Nach einigem Hin und Her gelang es der Tigers Defense den Zürcher Quarterback zu einem Fumble zu zwingen, den Adrian Spori aufheben und bis kurz vor die Endzone tragen konnte. Diese Feldposition konnte dann von der Tigers Offense in ein Fieldgoal verwandelt werden, womit die Tigers 10:9 in Führung gingen. Doch noch vor der Pause gelang es den Renegades erneut einen Touchdown zu erlaufen. Der Tigers Offense ging zum Schluss des 2. Quaters leider die Zeit aus. Trotz eines langen QB-Runs war der Pausenstand 16:10 für die Zürcher.

Im dritten Quarter konnten die Tigers leider nicht an die Raumgewinne von vor der Pause anknüpfen und mussten den Renegades wieder den Ball abgeben. Auch die Defense der Tigers kam nicht so richtig in Fahrt und musste erneut einen Touchdown zulassen. Allerdings gelang den Zürchern der PAT wieder nicht, womit es zum 22:10 kam. Jetzt waren wieder die Tigers dran, und wieder gelang Nicolas Leibundgut ein Pass auf Adrian Jüsy, der zum zweiten Touchdown der Tigers in diesem Spiel führte. Somit war der Abstand der Zürcher nach gelungenem PAT auf fünf Punkte geschrumpft. Die Renegades gaben aber nochmals Gas und erhöhten mit einem Touchdown und einer Two Point Conversion auf 30:17. Den Thunern gelang noch ein Touchdown durch einen Pass auf Marco Hofer. Danach blieb der Punktestand bis zum Ende auf 30:23.

Diese erste Begegnung in der Saison 2019 ging an die Renegades, aber diese hat auch gezeigt, dass man auf dem gleichen Niveau spielt und man sich beim Rückspiel am 19.05.2019 im Lachen Stadion wieder auf ein ausgeglichenes Spiel freuen kann.

Bericht: Thierry Kämpf
Fotos: Hanspeter Romang

Sponsored by

Share this Post