Tigers verlieren gegen Luzern

Tigers verlieren gegen Luzern
Nach der eher ernüchternden Saison gingen die Tigers motiviert nach Luzern. Das Ziel war klar – ein Sieg gegen Luzern muss her.
Das Spiel begann mit Luzern in der Offensive. Ziemlich schnell war klar, dass es ein hartes Spiel gegen die Luzerner werden würde. Die Tigers Defense vermochte leider der runorientierten Offense nicht entgegenzuhalten. Die Lions konnten bereits mit ihrem ersten Drive die ersten 6 Punkte gutschreiben. Die folgende 2-Point-Conversion wurde ebenfalls verwertet. Nach dem etwas missglückten Start betrat nun die Tigers Offense das Spielfeld. Sie konnte zwar mit einigen guten Spielzügen Raumgewinn erzielen, wurde jedoch in den entscheidenden Momenten von der Lions Defense gestoppt. Die Tigers mussten im letzen Versuch also punten.
Das erste Quarter war in der Hand der Luzerner, welche mit ihrer im schweizerischen Football nicht sehr üblichen Aufstellung und Spielweise immer grossen Raumgewinn erzielen konnten.
Im zweiten Quarter zeigten die Tigers ein erstes Lebenszeichen, indem die Defense ein Fumble in der Spielhälfte der Luzerner provozierte. Die eigene Offense konnte dadurch in günstiger Feldposition starten. Durch eine gelungene Serie von Laufspielzügen konnten sich die Tigers bis nahe an die gegnerische Endzone kämpfen und durch einen Run unseres Quarterbacks Rolf Zybach #88 wurden die ersten und einzigen sechs Punkte für die Tigers erzielt. Die darauffolgende 2-Point-Conversion misslang.
Im weiteren Spielverlauf wurden die Tigers jedoch in entscheidenden Momenten von der Lions Defense gestoppt. Die Tigers Defense fand leider auch kein entsprechendes Mittel gegen die Lions. Es kam seitens der Tigers zu vereinzelten erfolgreichen Spielzügen, sowohl offensiv als auch defensiv, wie beispielsweise die sehr schön herausgespielte Interception von Safety Mario Wyssen # 82, aber man konnte aus solchen Situationen keinen Profit herausschlagen.
Am Ende gewannen die Lions mit 50:6 gegen die Tigers.   
Die Tigers konnten vereinzelt ihr Potenzial zeigen, aber leider nicht das ganze Spiel hindurch. Jetzt gilt es, den Fokus auf das nächste Spiel zu richten.
Die Tigers U19-Mannschaft konnte mit einer soliden Leistung ihren dritten Saisonsieg gegen die Luzerner verbuchen. Herzlichen Glückwunsch. 

Daniel Gygax    13.05.2011

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.