100x TIGERS FOOTBALL – Fragen und Antworten!

Am Sonntag 6.5.2011 traten die Seniors des AFC Thun Tigers offiziell zum einhundertsten
Mal in der Schweizer Meisterschaft gegen einen Gegner auf den Platz. Da zwei Spiele
jedoch nie stattgefunden haben und Forfait zu Gunsten der Tigers gewertet wurden, wird das
"wahre" 100. Spiel dann am 20. Mai 2012 gegen die Luzern Lions stattfinden. Zum Jubiläum
gibt es einige Fakten und Anekdoten aus den letzten 98 Spielen…

1. Die Tigers haben bisher gegen 16 verschiedene Gegner Meisterschaftsspiele
ausgetragen. Gegen welches Team die meisten? Bonusfrage: Wie viele?
> 15x gegen die Bienna Jets, 2 Siege (wovon 1x FF), 13 Niederlagen
Das wohl verrückteste Spiel im Kantonalderby gegen Biel gab es am 24.8.2003. Beide
Teams konnten je 6 Touchdowns erzielen (alles Rushing-TDs!), die Jets waren jedoch bei
den EP-Versuchen etwas geschickter und gewannen dadurch 43-40, wobei die Tigers bis
kurz vor Schluss noch 40-35 geführt hatten. Während des ganzen Spieles hatte keines der
beiden Teams gepuntet, die Thuner Defense jedoch total 3 Fumbles erobert (#5 Coffman,
#55 Hartmann, #50 Kosik) um die zwei Offense Turnovers der Tigers auszugleichen. Ein
71yd Run-TD von #34 Bohren war das Offense-Highlight der Tigers, welche sonst nie ein
Spiel verloren, bei dem wenigstens 40 Punkte gescort wurden.

2. Gegen welchen Gegner konnten die Tigers bisher die meisten Siege erringen?
> 7 Siege gegen die Fribourg Cardinals (mit 1 Niederlage im Jahr 2011).
Im Schnitt wurden die Siege mit einem Score von 32:10 sichergestellt. Die Tigers profitierten
natürlich davon, dass die Cardinals nach ihrem Einstieg in die Meisterschaft auf das starke
Team aus der Saison 2006 traf und dort zwei Shutouts gefeiert werden konnten.

3. Welchem Spieler gelang es bisher als EINZIGEM sowohl einen Offense, Defense und
Special Teams Touchdown zu erzielen?
> #25 Tom Sager.
Am 30.4.2006 trug er den Opening Kickoff über 75yds in die Endzone der Landquart
Broncos, am 12.5.2008 gegen die Vipers (Defense Fumble Recovery in der Endzone) und
am 1.6.2008 gegen die Seahawks (20yds Interception Return) gelingen ihm sogar in zwei
aufeinanderfolgenden Spielen Defense-Touchdowns. In der Offense scort er mehrfach,
gleich 4 Touchdowns erzielt er am 7.6.2009 beim 31:8 Sieg gegen die Lions.

4. Wer hält den Rekord für die meisten erzielten Punkte in einem Spiel? Bonusfrage: Wie
viele Punkte wurden erzielt?
> #45 Thomas Vonlanthen, 19.6.2005 vs Brig Falcons, 3 TD, 1 FG, 7 EP = 28 Punkte
Diverse Spieler (u.a. #25 Tom Sager, #10 Urs von Känel, #26 Roli Andrist und #34 Ruedi
Bohren) konnten jeweils 4 TDs in einem Spiel erzielen, was 24 Punkte ergibt.

5. Wo liegt der Rekord für die meisten Touchdown-Pässe in einem Spiel? Bonusfrage: Wer
hält diesen Rekord?
> 6 Touchdowns, #15 Marcel Niklaus (in der Saison 2012 Starting QB der Bern Grizzlies und
ehemaliger Tigers Junior) am 30.4.2006 gegen die Landquart Broncos
18yds Pass auf #10 Urs von Känel
55yds Pass auf #10 Urs von Känel
48yds Pass auf #88 Lukas Lüscher
53yds Pass auf #16 Christian Warzecha
37yds Pass auf #10 Urs von Känel
62yds Pass auf #10 Urs von Känel
In diesem verrückten Spiel, welches die Tigers 59:13 für sich entscheiden konnten, wurden
insgesamt 5 Touchdowns aus mehr als 50yds Entfernung erzielt. Nebst den drei bereits
erwähnten Passplays noch der 75yds KO-Return von #25 Tom Sager sowie ein 52yds Run
von #34 Ruedi Bohren.
Trotz des eindeutigen Resultats stand das Spiel nach einer Massenschlägerei (ausgelöst
durch einen illegalen Block des Thuner Safetys bei einem Puntreturn) kurz vor dem Abbruch.
Der Referee behielt jedoch kühlen Kopf und das ansonsten faire Spiel konnte in geordneten
Bahnen fertig gespielt werden.

6. Den knappsten Sieg errangen die Tigers beim 3-0 gegen die Grizzlies in der Saison 2003.
Welches waren die entscheidenden Szenen die zu diesem viel umjubelten Erfolg geführt
haben?
> Natürlich musste um die drei Punkte zu erzielen ein Fieldgoal gekickt werden, welches von
#90 Michel Baumann verwertet wurde.
Entscheidend waren jedoch 2 Goallinestands der Defense bei denen jeweils 4 Versuche der
Grizzlies innerhalb der 10 Yard-Linie gestoppt werden konnten. Während nach dem ersten
Drive der Grizzlies eine agressive Rundefense den Turnover on Downs erzwang, konnte im
4. Viertel #19 Roman Aebi durch eine Interception in der Endzone die Chancen der Grizzlies
auf Eis legen.

7. Gegen eines der Schweizermeister Teams seit 2001 weisen die Tigers eine positive
Gesamtpunktedifferenz aus. Um welches Team handelt es sich?
> Landquart Broncos, 3 Siege, 4 Niederlagen, aber Punktedifferenz von +14 (190-174)
1.7.2001 Schönau Steffisburg, L 13-30
21.4.2002 Ried Landquart, W 28-20
6.7.2003 Ried Landquart, L 14-24
16.5.2004 Eichfeld Steffisburg, L 0-31
30.4.2006 Eichfeld Steffisburg, W 59-13
11.6.2006 Ringstrasse Chur, L 35-36
9.7.2006 Eichfeld Steffisburg, W 41-20

8. Mit welchem Spielzug wurde am 24.6.2001 der erste Touchdown der Vereinsgeschichte
erzielt?
> QB Power Run (I right fake 12 dive QB power keep right)
Als Bonuspreis für den ersten Touchdown war durch Bojan Bockorec 1gr Gold ausgesetzt
worden. Dieses Gold kann immer noch besichtigt werden und es hat sich in seinem Wert
bisher übrigens mehr als verdreifacht

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.