Tigers verlieren nach verschlafener 1. Halb zeit mit 23:07 gegen LUCAF

Es war ein heisser und sonniger Tag in Lausanne. Bereits im Vorfeld war klar, dass dieses Spiel gegen die Lausanner LUCAF hart für die Tigers werden würde. Lausanne ist in dieser Saison noch ungeschlagen und steht noch immer ohne Verlustpunkte da.
Die Lausanner begannen mit einer starken Angriffsserie, welche hauptsächlich aus Runs bestand und bereits in den ersten Spielzügen zu grossem Raumgewinn führte. Die Tigers-Defense konnte die Angriffsserie aber stoppen und der Field Goal-Versuch der Lausanner war zu kurz. Die Tigers-Offense kam zum ersten Mal auf das Spielfeld. Die stark spielende Lausanner Verteidigung konnte aber die Angriffsversuche der Tigers stoppen, so dass das Angriffsrecht mit einem Punt abgegeben werden musste. Die Lausanner fuhren mit starken Runs fort, konnten grosse Raumgewinne erzielen und schlossen diese Angriffsserie mit einem Touchdown und einem Extrapunkt ab ? die Tigers lagen mit 0:7 im Rückstand.
Die Offense der Tigers fand leider immer noch nicht richtig ins Spiel. Zwar spielte die Thuner Defense solide, konnte aber einen weiteren Touchdown nicht verhindern, so dass es zum Ende der zweiten Halbzeit 14:0 für das Team aus Lausanne stand.
Die zweite Halbzeit begann und die Thuner Offense fand immer besser ins Spiel. Allerdings kamen die Lausanner durch einen Punt Return-Touchdown noch einmal zu Punkten. Die Tigers-Defense spielte immer noch solide und gab der Offense immer wieder den Ball zurück. Diese konnte durch gute Receiver Catches und beeindruckende Runs der beiden Runningbacks Roland Andrist #26 und Dominik Müller #49 grossen Raumgewinn verzeichnen. Am Schluss konnten die Tigers mit einem Run von Rudi Bohren #50 einen Touchdown erzielen und der Extrapunkt, gekickt von Niklaus Rhyner #22, gelang ebenfalls.
Am Schluss konnte die Heimmannschaft noch einen Safety und damit die beiden letzten Punkte des Spiels ergattern. So stand es am Ende 23:7 für LUCAF.
Die Tigers zeigten in der zweiten Halbzeit ein gutes und hartes Footballspiel. Nun gilt es, nächste Woche diese Härte direkt vom ersten  Quarter an in Basel zu zeigen.
Bericht für die Tigers von Daniel Gygax #20

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.