Thun Tigers U19 sichern sich die Playoffs

Die Tigers Junioren haben heute ihren achten Match gegen die Fribourg Cardinals bestritten, welcher entschieden hat, ob sie schon ihren festen Platz in den Playoffs kriegen. Es war ein harter Match und zog einige Verletzte mit sich, zum Teil wegen regelwidrigen Blocks der Fribourg Cards. Der Match begann mit einem langen Kick von #88 Daniel Gafner. Leider hatte die Tigers Defense einen schlechten Start. Gleich im dritten Play büssten sie eine 15 Yard Strafe ein, weil einer der Cardinals ausserhalb des Feldes getackelt wurde. Im vierten Play geschah dasselbe erneut, wodurch die Tigers insgesamt 30 Yards den Cards schenken mussten. Die Defense konnte sich dann doch zusammen reissen und zwangen die Cards am Ende zu einem missglückten Fieldgoalversuch. Auch die Tigers Offense hatten so ihre Mühe. Im ersten Play fumblete die Offense und wurde von den Cards recovert.  Nach zwei Turnovers on downs der Tigers machten die Fribourger ihren ersten Touchdownpass. Die Tigers schafften es wenigstens dann den PAT zu blocken und somit stand es dann 0:6. Im nächsten Drive der Offense fiel der Ball erneut zu Boden, doch dieses Mal konnten die Thuner den Ball sichern. Von diesem Moment an stieg ihre Konzentration immer wie mehr an. #30 Nace Trendafilov und #34 Jan Harisberger haben den Ball per Run bis zur Goal Line getragen. Da holperte es wieder bis zum 4th down. Von der 1 Yard Linie aus warf #7 Nick Leibundgut den Ball zu #99 Michel Oehrli, worauf hin ein Zelebrieren aufgrund des Touchdowns zu hören war. Der PAT erfolgte ebenso durch Daniel Gafner und brachte die Tigers 7:6 zur Führung. Zwei Positions  später hielt der Ref den Ball zum zweiten Mal auf und signalisierte die Halbzeit.

 

Im dritten Quarter gab es mehrere Ballbesitze für beide Mannschaften, aber keine Touchdowns bis kurz vor dem Vierten Quarter, denn da fing Daniel Gafner den Pass der Cardinals ab und brachte den Ball aus einer Distanz von ca. 50 Yards sicher in die gegnerische Endzone. Die Tigers verzichteten auf den PAT und spielten den Versuch mit Erfolg aus. Nick Leibundgut warf den Ball auf #82 Salem Imadjane und holte die Zusatzpunkte. Damit hatten sie einen Stand von 15:6 zu Beginn des vierten Quarters. Bis in die letzte Minute konnten sie den Spielstand halten, aber da konnte der Gegner doch noch einen Touchdown mit beiden Extrapunkten erzwingen. 15:14 und die Anspannung stieg. Jetzt kam es darauf an, welches Team den Ball nach dem Onside Kick zuerst erreicht. Jan Harisberger war es, welcher denn Ball und somit den Sieg sicherte. Durch diesen Sieg haben sich die Junioren jetzt einen festen Platz in den Playoffs erkämpft. Das nächste Ziel ist es nun die Cardinals ein zweites Mal zu schlagen, und den ersten Platz auf der Tabelle zu verteidigen. Dies würde ausserdem das Heimrecht für das Playoffspiel bedeuten.

John Güntensperger


Ein Kommentar

Einer Unterhaltung beitreten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.