Tigers gewinnen nach mässiger erster Halbzeit 26:8

Der Tag startete mit bewölktem Himmel, wie es in Genf aussehen würde war nicht bekannt. Da die U19 an diesem Sonntag kein Spiel hatten, mussten wir nicht allzu früh aufstehen, was den Meisten wohl entgegenkam. Nach einer langen, aber ruhigen Car Fahrt erreichten wir das Spielfeld.  Umziehen und sich mental auf das Spiel vorbereiten dauerte dann auch nicht mehr lange.
1st Quarter
Die Geneva Seahawks legten einen souveränen Start hin, bereits nach dem erfolgreichen Kickoff Return spielten sie einen 23yard Pass, der auch gleich mit einem Touchdown endete (Genf 6 : 0 Thun). Den anschliessenden Extra Point konnten sie jedoch nicht holen. Die Tigers konterten mit einem guten Kickoff Return, ausgetragen von Roland Andrist, die Thuner Offense schloss sich dem Erfolg an und dominierte mit ihrem Running Game. Roland beendete den Drive mit einem 5yd TD Run. Leider taten es die Tigers den Seahawks gleich und holten keinen Extra Punkt. Es besteht also Gleichstand (Genf 6 : 6 Thun). Die Tigers Defense leisteten Hervorragende Arbeit und liess Genf nicht mal mehr einen weiteren First Down erzielen in der ersten Hälfte des Spiels.
2nd Quarter
Gleich nach den ersten Paar erfolglosen Versuchen der Tigers, musste gepuntet werden, Genf entschied sich jedoch, uns das gleichzutun und der Ball war wieder in unserem Besitz. Roland schenkte mit seinem 56yard Run neue Hoffnung für einen weiteren Touchdown, der jedoch vor der ersten Halbzeit nicht mehr zustande kam. Und so endeten die ersten beiden Quarter mit 6:6.
3rd Quarter
Die zweite Halbzeit startete mit einem dominanten Run Game der Tigers. Nach erfolgreichen Runs durch Rudi Boren und Roland, erzielten die Thuner mit einem QB Sneak einen weiteren Touchdown. Auch der Zusatzpunkt kann durch einen sauberen Kick von Nicolas ?Chlöisu? Rhyner angerechnet werden (Genf 6 : 13 Thun). Das Glück meinte es gut mit uns, und vor allem mit Mischa Künzi, der einen Pass der Geneva Seahawks intercepten kann und damit noch ca 35yards weit rennen kann. Die Tigers Offense kann leider an diesen Erfolg nicht anknüpfen und müssen den Ball an der 8Yard Linie wieder den Genfern überlassen.
4th Quarter
Die Seahawks müssen jedoch nach erfolglosen Versuchen wieder punten. Mit Roland erzielt die Tigers Offense schlussendlich einen weiteren Touchdown nachdem er ihn 15yards weit getragen hat. Auch der Zusatzpunkt kann wieder angerechnet werden und die Tigers vergrössern die Punktedifferenz um weitere 7 Punkte (Genf 6 : 20 Thun). Die Seahawks versuchen mit einem Punt Fake, den Thunern Yards abzugewinnen, was ihnen jedoch durch die gute Defense Leistung verwehrt bleibt. Die Offense, dank der Defense in guter Feldposition, erzielt einen weiteren 2yd Touchdown durch Dominik ?Domi? Müller. Der Missglückte Extrapunkteversuch konnte von einem Defender aufgelesen werden, und in einen Seahawk 99 Yard Touchdown umgewandelt werden, dies brachte den Genfern zwei Punkte (Genf 8 : 26 Thun). Johannes ?Hänni? Brunner interceptete einen weiteren Ball der Seahawk Offense und beendete so das achte Spiel der Thun Tigers.
Conclusion
Obwohl es in der ersten Halbzeit etwas harzte, so zeigten die Tigers eine umso bessere in der zweiten. Dies nicht zuletzt, da jeder für jeden kämpfte und der Teamspirit an diesem Spiel besonders stark war. Für mich persönlich war es eines der besten Spiele mit den Tigers und finde es schade, dass die Saison, und damit auch das Team von 2012, bald zu Ende ist.
Imadjane Cyril #72

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.