Kickoff zur Saison 2013 steht vor der Türe

Kickoff zur Saison 2013 steht vor der Türe

Mit dem Spiel LUCAF Owls vs Geneva Seahawks wird am 24. März in Lausanne die Saison 2013 in der Liga B gestartet. Am Ostermontag 1. April werden dann auch die Thun Tigers in die SAFV Meisterschaft einsteigen. Zu Gast in Thun werden ebenfalls die LUCAF Owls sein.

Nach dem Rückzug der Fribourg Cardinals sind dieses Jahr leider nur noch 5 Teams in der Liga B vertreten. Nach einer Hin- und Rückrunde mit 8 Spielen wird sich das punktbeste Team als B-Meister feiern lassen können und verdient sich zudem das Recht gegen den NLA-Letzten um den Aufstieg zu spielen. Als erster Favorit muss sicherlich wieder die Basel Meanmachine bezeichnet werden. Der letztjährige Champion gewann sämtliche Games und dürfte Dank gewohnt solider Arbeit an den Offense- und Defenselinien wieder ordentlich Punkte auf das Scoreboard bringen können und wird somit erneut schwer zu schlagen sein.

Nach der Finalniederlage 2012 steht für die LUCAF Owls das Projekt Aufstieg auf dem Plan. Dank der Teilnahme an der NSLF Meisterschaft verfügen die Waadtländer über den grössten Kader der Liga und können auch einige Topspieler aus der Region rekrutieren. Nachdem im letzten Jahr vor allem eine extrem starke Defensive den Unterschied ausmachte, soll diese Saison mit dem US-Quarterback Martin Ringeisen auch in der Offense mehr gepunktet werden.

Nach dem überzeugenden Gewinn der NSFL-Meisterschaft im Herbst steigen natürlich auch die Geneva Seahawks mit voller Motivation und grossen Ambitionen in die Hosen. Auf jeden Fall werden die Genfer wieder eine Überraschungstüte mit guten Athleten und insbesondere in Genf schwer zu bezwingen sein. Mit dem langjährigen footballverrückten Alex Cortez (der in den letzten Jahren vor allem im Junioren-Flagfootballbereich als Coach diverse Erfolge feierte) als neuem Präsidenten sind die Seahawks auch organisatorisch wieder solider geworden.

Von Jahr zu Jahr besser zeigen sich nach der selbstverordneten Pause 2010 auch die Luzern Lions. Auch für bei Ihnen soll 2013 der nächste Schritt gemacht und um die Tabellenspitze mitgekämpft werden. Mit einer guten Physis und der unkonventionellen Double-Wing Offense stellen die Lions dabei für jede Gegner eine Herausforderung dar. Gelingt es nicht, sich schnell auf das effektive Laufspiel einzustellen, wird man eben „überlaufen“ sieht die Lions nur noch von hinten.

Im Ligadschungel aus Eulen, Habichten und Löwen wollen natürlich auch die Tiger aus dem Berner Oberland ihr Können zeigen und die Maschine vom Rheinknie herausfordern. Im Vergleich zur letzten Saison ist der Kader in Thun etwas kleiner geworden, aber der Kern des Teams ist praktisch unverändert wieder zurück und der Teamspirit sehr positiv. Die Defense von Armin Haymoz sollte unter der Führung von Team MVP Kilian Brunner erneut schwer überwindbar sein. Insbesondere mit ausgezeichneter Verteidigungarbeit in der Redzone konnten in der letzten Saison die Spiele oftmals lange ausgeglichen gestaltet werden. Dank der Mithilfe des neuen US-Coaches Skip Albano hofft man nun auch in der Offense wieder etwas mehr Durchschlagskraft zu erhalten und so enge Spiele auch wieder einmal auf die eigene Seite zwingen zu können.

Durch die kurze Saisondauer ist sicherlich für alle Teams ein guter Saisonstart entscheidend und wie in der letzten Saison wird es wohl wieder viele umkämpfte und spannende Spiele geben.

Tigers Football im Lachenstadion Thun: be there – support your local football team!