Freundschaftsspiel Schweiz vs. Holland

Am Samstag 19. September 2015 kommt es zu einem speziellen Leckerbissen im Thuner Lachenstadion. Die Schweizerische Nationalmannschaft misst sich mit Holland in einem Freundschaftsspiel, um den Ernstkampf zu erproben.

Die Holländer gastierten im Jahre 2012 bereits in der Schweiz, als sie an der C-EM in St. Gallen und Hohenems (AT) teilnahmen. Aufgrund des damaligen Modus traten die Teams jedoch nicht gegeneinander an. Holland unterlag im Qualifikationsspiel dem späteren Turniersieger Serbien während die Schweiz Russland bezwang und ebenfalls ins Finale einzog. Im kleinen Finale unterlagen die Holländer auch den Russen. Aus damaliger Sicht wären die Schweizer also leicht stärker einzuschätzen als die „Oranjes“. In drei Jahren kann sich allerdings vieles verändern und so ist der Ausgang dieses Freundschaftsspiels völlig offen.

Auch wenn es sich nicht um einen Ernstkampf handelt, ist es für beide Mannschaften ein wichtiges Spiel, da die Qualifikation für die Europameisterschaft 2016 kurz bevor steht. Die Schweizer Mannschaft um Headcoach Chris Winter wird also topmotiviert ins Spiel gehen und Football auf hohem Niveau abliefern. Für die Spieler geht es auch darum, sich gut zu präsentieren und sich so für einen Stammplatz zu empfehlen.

Hier das Programm vom Samstag, 19. September 2015:
17:30 Pre-Game-Show der Style Acrobats (http://www.styleacrobats.com/)
17:50 Stadioneinlauf und Nationalhymnen
17:55 Münzwurf
18:00 Kickoff
21:30 voraussichtliches Spielende

Der Event wird vom Schweizerischen American Football Verband (SAFV) in Zusammenarbeit mit den Thun Tigers organisiert. Es ist das erste Länderspiel in Thun und entsprechend gross ist die Vorfreude im Berner Oberland. Die Gastgeber hoffen auf möglichst viele Zuschauer, damit im Stadion auch gute Stimmung aufkommt.

Der Eintritt ins Stadion ist gratis. Ein Platz auf der gedeckten Tribüne kostet CHF 10.- (es gibt keinen Vorverkauf).
Zwei Kommentatoren erklären das Spiel für Football-Neulinge auf Deutsch und Holländisch.
Für das leibliche Wohl sorgt der Verpflegungsstand mit super Burgern und anderen Leckereien.
Die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr wird empfohlen, es stehen jedoch auch Parkplätze rund um das Lachenstadion zur Verfügung.

Für die Schweiz wird es bereits am darauffolgenden Samstag (26. September) in Basel ernst. Dann nämlich gilt es die Slowakei zu schlagen, damit der Traum B-EM-Teilnahme Wirklichkeit wird. Auch diesen Termin kann man sich bereits rot in der Agenda eintragen.

Nati Flyer

 

 

5 Kommentare

  1. Von den Thun Tigers sind vier Spieler im Nati-Aufgebot:
    Johannes Brunner
    Bruno Krebs
    Mathias Krebs
    Urs von Känel

Einer Unterhaltung beitreten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.