Gute Leistung im letzten Heimspiel

Das letzte Spiel der Saison 2015 konnten die Tigers im heimischen Lachenstadion austragen. Zu Gast waren die ungeschlagenen Basel Gladiators, welche für die dezimierten Tigers leider eine Spur zu stark waren. Bis zur Halbzeit konnten die Tigers gut mithalten, dann machte sich aber das kleinere Kader doch bemerkbar und die Gladiators konnten ihre Siegesserie fortsetzten.

SONY DSC
SONY DSC

Zu Beginn des Spiels waren die jeweiligen Verteidigungslinien tonangebend, so dass im Angriff auf beiden Seiten nicht viel zu Stande kam. Dies änderte sich schliesslich, als die Tigers gegen Ende des ersten Viertels den ersten Touchdown des Spiels erzielten. Das schien auch ein Weckruf für die Gladiators-Offense zu sein, denn diese scorte gleich anschliessend mit einem langen Pass.

Im zweiten Viertel funktionierte das Laufspiel der Tigers gut und sie konnten noch zwei weitere Touchdowns erzielen. Da die Gladiators jedoch jeweils nachziehen konnten und kurz vor der Pause sogar mit 20:21 in Führung gingen, war das Spiel weiterhin völlig offen.

SONY DSC
SONY DSC

Nach dem Pausentee hatten sich die Gäste vom Rheinknie besser auf das Laufspiel der Tigers eingestellt und konnten dieses regelmässig stoppen. Dies zwang die Gastgeber vermehrt auch zu Pass-Plays, welche der junge Thuner Quarterback #10 Simon Purtscheller jedoch meist souverän an den Mann brachte. Dennoch fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss, so dass leider keine weiteren Punkte mehr erzielt werden konnten.

SONY DSC
SONY DSC

Die Basler hingegen profitierten je länger je mehr davon, dass sie mehr Spieler an der Seitenlinie hatten und sie so öfter wechseln konnten. Den Tigers schien langsam die Puste auszugehen, denn auch die Oberländer Defense war nicht mehr das standhafte Bollwerk, welches man in vergangen Spielen erleben durfte. So konnten die Basler den Vorspruch mit drei weiteren Touchdowns konstant ausbauen. Schliesslich gewannen sie mit 20:43 auch das letzte Saisonspiel.

SONY DSC
SONY DSC

Die Tigers können dennoch mit der heuteigen Leistung zufrieden sein. Allgemein ist die nun beendete Saison deutlich erfolgreicher verlaufen als die letztjährige, wo die Tigers kein einziges Spiel gewonnen haben. Die Erfolgskurve zeigt also nach oben und man darf sich auf weitere Entwicklung des noch jungen Tigers-U16-Programm freuen. Nebst den talentierten und motivierten Spielern ist auch der Trainerstab rund um Headcoach Cyril Imadjane ein wichtiger Faktor, welcher zum Erfolg beiträgt. An diese fünf jungen Männer geht ebenso ein grosses danke wie auch an die zahlreichen Fans, welche unsere jüngsten Tigers Woche für Woche unterstütz haben. MERCI!

 

SONY DSC
SONY DSC

Nun ist leider die Football-Saison 2015 endgültig zu Ende und die Fans müssen sich bis nächsten Frühling gedulden bis es endlich wieder heisst: Kickoff im Lachenstadion!

Wir freuen uns auf euch!

 

 

Bericht von Mathias Krebs

Fotos von Bruno Kölle

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.