Tigers Football startet in die neue Saison

Mit Auswärtsspielen starten die Tigers Teams am 3. April in die Football Saison 2016. Für die Aktiven geht es dabei in Genf gleich gegen einen happigen Brocken los. Die Genfer können erneut auf einen Fulltime-Coach sowie mehrere Imports zurückgreifen und dürfen zusammen mit den Absteigern Luzern Lions als einer der Ligafavoriten angesehen werden. Nebst diesen harten Duellen steht auch wieder 2x das Derby gegen die Bienna Jets an, welches erneut Emotionen verspricht und auf die Tabellensituation entscheidenden Einfluss haben dürfte. Nebst diesen bekannten Mannschaften wird es ausserdem interessante Spiele gegen die Aufsteiger Fribourg Cardinals und La Cote Centurions geben, welche beide der letztjährigen NLC Saison den Stempel aufgedrückt hatten und ambitioniert in die neue Liga starten.

Für die kurze aber heftige (7 aufeinanderfolgende Spiele zum Start!) Saison werden sich die Tigers erneut recht verändert präsentieren. Einige langjährige Akteure haben das Team verlassen, dafür konnten eigene Junioren sowie neue Gesichter integriert werden, welche hoffentlich bereits zu einer gelungenen Saison beitragen können. Da insbesondere in den letzten Wochen viele Verletzungen von Stammspielern die Vorbereitung störten, wird die ganze Kadertiefe gefordert sein um in der kompetitiven Liga nicht den Anschluss zu verlieren.

Für unser erfolgreiches U19 Team geht die erste Reise zu den Argovia Pirates, welche erstmals an einer U19 Meisterschaft teilnehmen werden. Neben den bekannten und langjährigen zähen Gegnern aus Biel, Genf & Luzern wird man am 17. April mit den SFU Phénix ein noch völlig unbekanntes Team im Lachenstadion begrüssen können. Ergänzt wird die B-Junioren Meisterschaft ebenfalls durch die Fribourg Cardinals, welche allerdings in einer Spielgemeinschaft mit den starken ATFA Lakers aus dem Tessin auftreten werden.

Auch bei den Nachwuchs-Tigers gab es grosse Wechsel. Der lange Zeit tragende Jahrgang 1996 hat teilweise zu den Aktiven gewechselt und das Team muss sich neue Leader und eine neue Identität erarbeiten. Unter der Führung von Headcoach Stephan Pulver sowie einem über 30 Mann starken Kader mit verschiedenen U16 Eigengewächsen darf aber trotzdem die Teilnahme an den Playoffs angestrebt werden.

Bericht von Ruedi Bohren

 

Hier noch unsere Heimspieldaten zum Vormerken:

Heimspiele 2016

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.