U19 Thun Tigers – Niederlage gegen starkes Genf

Nach dem gewonnenen Spiel gegen Chur reisten die Thun Tigers mit viel Selbstvertrauen nach Genf. Ihre Gegner: die amtierenden Vize-Schweizermeister und in dieser Saison noch ungeschlagenen Seahawks.

Der Start ins Spiel gelang beiden Teams sehr gut. Eine jedoch sehr starke Genfer Offense konnte bereits im ersten Drive scoren. Die Antwort der Thuner liess nicht lange auf sich warten. Nachdem die Genfer mit 14:0 in Führung gingen, gelang der Thuner Offense ihr erster Touchdown. Durch einen herrlichen Pass über 80 Yards auf WR Simon Purtscheller konnten die Tigers auf 14:7 verkürzen. Im nächsten Drive legten die Seahawks bereits wieder auf 21:7 vor. Kurz vor der Pause gelang es den Thunern durch einen Pass auf RB Jan Lehnherr auf 21:14 aufzurücken. Dies war dann auch das Resultat in der Pause. Ein sehr enger und spannender intensiver Match.

Nach der Pause hatten die Thuner Ballbesitz. Leider gelang es ihnen nicht noch einmal zu scoren, und sie wurden zum Punt gezwungen. Langsam merkte man, wie die Spieler der Thuner müde wurden. Den Genfern gelang es in der zweiten Halbzeit vier Mal zu scoren, während sich die Thuner dabei sehr schwer taten. Kurz vor Schluss mit einem Spielstand von 49:14 gelang es den Tigers dann doch noch, ein weiteres Mal zu punkten. Mit einem Endstand von 49:20 reisten die Thuner nach Hause.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.