Die Tigers siegen weiter in der NLA

Nach dem Sieg gegen die Warriors konnten die Tigers den Schwung gegen die Zürich Renegades mitnehmen und im heimischen Lachenstadion mit 34:00 gewinnen.

Das Punkten wurde durch zwei Touchdowns von Noah Gygax eröffnet, anschliessend waren es Touchdown Pässe von Nicolas Leibundgut auf Angelo Valentino und Mikael Järvinen, die die Tigers nach vorne brachten. Timeo Hirschi steuerte auch noch einen Touchdown bei, die Zürcher leisteten noch ihren Beitrag in Form eines Safeties, als sie den Ball hinten aus der Endzone snappte.

Mit einer 34:00 Führung zur Pause galt es in der zweiten Halbzeit, möglichst allen Spielern Spielzeit zu verschaffen und einige neue Spielzüge auszuprobieren. Dass die Offense und Backup-Quarterback Angelo Valentino keine weiteren Punkte erzielte machte dabei nichts aus, die Defense hielt dicht und Daniel Gafner steuerte noch eine Interception bei. Erst bei ihrem letzten Ballbesitz fanden die Zürcher den Weg in vor die Redzone der Tigers, konnten aber keine Punkte verbuchen.

Mit den Grizzlies wartet nun im Kantonsderby ein Gegner, der als Favorit auf den Meistertitel gehandelt wird und aktuell ungeschlagen dasteht. Die Thuner gehen also als klarer Underdog in die Partie, werden aber sicher alles daran setzen, den Stadtbernern Probleme zu bereiten.

24 - 7
SAFV NLA
2022
Leichtathletikstadion Wankdorf

Grizzlies vs Tigers