Tigers U19 mit erneutem klaren Sieg

Nachdem die Junioren der Thun Tigers ihr erstes Spiel souverän gegen die Winterthur Warriors gewinnen konnten, fand am Ostermontag das Spiel gegen den Aufsteiger aus der Challenge League Argovia Pirates statt. Die Argovia Pirates waren jedoch nicht zu unterschätzen, da die Tigers schon ein Scrimmage im Februar gegen sie hatten und die Aufsteiger sich dort sehr stark gezeigt haben. Ebenfalls haben die Pirates bereits ein Spiel gegen die Basel Gladiators gewonnen.

Die Tigers Defense war von der starken Leistung der Pirates letztendlich nicht gross beeindruckt und haben genau dort weitergefahren, wo sie letzte Woche gegen die Warriors aufgehört haben. Der erste Ballbesitz der Pirates wurde direkt mit einem 3 and Out beendet. Als die Tigers Offense ihren ersten Ballbesitz hatten, ist Runningback Simon Egli praktisch im Alleingang mit einigen Runplays und guten Blocks seiner Teamkameraden über das Feld marschiert und in die Endzone gelangt. Die Defense der Tigers war weiterhin standfest und zwängten die Pirates wieder zum Punt nach 3 Spielzügen. Die Offense der Tigers hat in ihrem zweiten Ballbesitz gezeigt, dass sie sowohl ein gutes Run-Game haben wie auch im Passing-Game sehr stark sind. Durch leichte Konzentrationsschwäche der Offense haben sie vermehrt Strafen erhalten und zwangen die Tigers weitere Distanz zurück zu legen um ein First Down zu erreichen. Jedoch haben sie diese jedes Mal überbrücken können und waren am Ende durch einen Touchdown Pass von Quarterback Silvano Romang auf Wide Receiver Pascal Stucki wieder in der Endzone. Spielstand: 13:0.

Die Pirates Offense hatte weiterhin Schwierigkeiten an der starken Tigers Defense vorbeizukommen und mussten zum Ende des ersten Viertels ein weiteres Mal punten.

Die Tigers Offense marschierte mit einer guten Abwechslung von Pässen und Runs in die Hälfte der Pirates. Dort warf Quarterback Silvano Romang einen gut platzierten Pass auf den jungen Wide Receiver Joshua Züllig in die Endzone.

Die Defense der Tigers konnte ihm nächsten Drive leider eine Fumble der Pirates Offense nicht erobern und wurde von der Pirates Offense direkt mit einem Big Play in die Endzone bestraft. Der Rest des zweiten Viertel waren mit Konzentrationsschwächen der Tigers Offense wie Defense geprägt und die Pirates haben gezeigt, dass sie sich noch lange nicht geschlagen geben. Somit gingen beide Teams mit dem Halbzeitstand von 20:7 in die Pause.

Nach einer motivierenden Ansprache der Coaches wussten die Tigers was zu tun war und wollten zeigen, dass sie sich auf ihrem Spielfeld nicht dominieren lassen. Die Tigers Offense war als erstes im Ballbesitz und fanden zurück zu ihre alte Form, die sie zu Beginn des Spiels hatten und mit einem spektakulären Touchdown Run von Quarterback Silvano Romang erhöhten sie auf 27:7.

Auch die Pirates Offense kam stark aus der Halbzeitpause heraus und mit guter Feldposition durch einen starken Kickreturn schon in der Hälfte starten. Von dort aus kamen sie mit guten Runs und Pässen in die Redzone der Tigers. Durch Flags und Fumbles wurden sie beinahe von der Tigers Defense gestoppt. Diese schenkte jedoch den Pirates durch ein Flag weiter vier Versuche. Jedoch zeigte die Defense der Tigers Stärke und konnte die Offense der Pirates zu einem Fieldgoal zwingen. Die Pirates nutzen die Gelegenheit nicht wieder Mal Punkte auf das Scoreboard zu bringen und verschossen dieses.

Nach dem Start des vierten und letzten Viertel, warf Quarterback Silvano Romang einen weiteren Touchdown Pass auf Joshua Züllig und erhöhten auf 33:7. Nachdem das Spiel eigentlich schon entschieden war, war es Zeit für den Backup Quarterback Dean Sadikovic Cota. Dieser zeigte, dass er unteranderem in einem anderen U19 Elite Team ein starting Quarterback sein könnte und warf einen langen Touchdown Pass auf den Wide Receiver Florian Kauz.

Die Pirates zeigten kein Anzeichen von Schwäche und die Pirates Offense arbeitete sich nahe an die Endzone der Tigers. Jedoch konnte der Strong Safety Leandro Moser einen Pass an der 1 Yard Linie abfangen und trug den Ball über das ganze Feld in die Endzone der Pirates und zeigte dass auch die Defense der Tigers scoren kann. Der nächste Drive der Pirates Offense wurde wieder mit einen Turnover der Tigers Defense, durch den jungen Cornerback Pascal Schmidli beendet. Somit bekam der Backup Quarterback eine weiter Chance zu zeigen was er kann und warf einen Touchdown Pass auf Quarterback Silvano Romang der als Wide Reciever spielte. Dieser erhöhte auf das Schlussresultat 52:7.

Die Tigers konnten vieles aus diesem Spiel ziehen. Die jungen Spieler aus der U16, die in der U19 Erfahrungen sammeln, zeigten durch Touchdowns und Tournovers, dass sie mithalten können. Das Spiel hat jedoch auch viele Schwächen aufgezeigt und die Tigers sind sich bewusst, dass die Gegner aus den ersten zwei Spiele nicht zu den Topteams der Elite League gehören. Somit wissen sie, dass sie noch einiges verbessern müssen bis sie in zwei Wochen am 01.05.2022 Zuhause gegen den amtierenden Schweizermeister aus Chur, den Calanda Broncos treffen.

Matchbericht: Tino Wampfler

39 - 43
SAFV U19 Elite
2022
Lachenstadion Thun

Tigers vs Broncos