Erfahrung setzt sich durch: Tigers besiegen Cardinals mit 34:00

Am letzten Sonntag trafen die Thun Tigers erstmals auf den Liga-Neuling Fribourg Cardinals. Weil der Spielplatz der Fribourger momentan saniert wird, fand das Spiel auf dem Heimplatz der Lausanne Sharks statt.

Bei prächtigem Wetter begann das Spiel gleich mit einem Paukenschlag, der zeigte, dass mit den ambitionierten Cardinals zu rechnen war. Nach einem schönen Kickoff konnte der blitzschnelle Returner der Fribourger erst vom letzten Mann (Safety) der Tigers noch am Touchdown gehindert werden. Nun war die Defense der Tigers gleich gefordert. Trotz der schlechten Feldposition konnten die Verteidiger aber Punkte für den Gastgeber verhindern und die Offense in Ballbesitz bringen. Ein kurzer Pass auf WR Urs von Känel wurde von diesem bis vor die Endzone getragen und von dort konnte RB Thomas Vonlanthen mit einem Run die ersten Punkte für die Tigers verbuchen. Die Defense der Tigers spielte im Anschluss weiter stark auf und brachte die Offense in eine sehr gute Feldposition, welche diese postwendend in einen weiteren Touchdown ummünzen konnte. Im Verlauf des zweiten Quarters schlich sich aber der Schlendrian in die Thuner Reihen ein und die Cardinals konnten ihrerseits einige gelungene Aktionen verbuchen, bevor die Tigers mit dem Pausengong doch noch auf 20-0 erhöhen konnten.
Nun besannen sich die Tigers ihrer alten Stärke und beförderten den Ball im ersten Ballbesitz mit ausschliesslich Laufspielzügen bis in die Endzone des Gegners. Aber auch die Fribourg Cardinals spielten sehr engagiert und mit grossem Kämpferherz weiter, so dass es in der zweiten Hälfte viele spannende Spielszenen und schöne Plays von beiden Seiten zu sehen gab. Schliesslich setzte sich die Erfahrung der Tigers aber durch und mit einem weiteren Touchdown zum 34-0 war das Spiel entschieden, so dass die Thuner den letzten Drive mit einem ?Kneel-down? beenden konnten.

Nach diesem interessanten und sehr fairen Spiel darf man sich bereits auf das Rückspiel in zwei Wochen in Thun freuen. Bereits diesen Sonntag fahren die Tigers aber wieder in die Westschweiz für das Rematch gegen die Geneva Seahawks ? und vielleicht gibt?s ja auch wieder eine kleine Stadtbesichtigung?
RBF

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.