U16 startet mit einer Niederlage

MannschaftsfotoU16Zu Beginn der U16 Meisterschaft durften die Tigers die Luzern Lions in Thun begrüssen. Bei garstigen, aber mehrheitlich trockenen Bedingungen sahen zahlreiche Zuschauer, wie sich die junge und unerfahrene Defense der Einheimischen den ersten Angriffen der Gäste entgegenwarf. Mehrfach gelangen gute Aktionen, die den Drive fast zum Erliegen brachten, bevor ein Outside-Run in einem 4. Versuch fehlerhaft verteidigt wurde, was den Lions ein erstes Bigplay und den Führungstouchdown ermöglichte.

Natürlich wollte nun auch die von QB Timo Kölle angeführte Tigers Offense Akzente setzen. Die physisch überlege Luzerner Defense verhinderte jedoch grössere Raumgewinn der wegen fehlenden O-Linern geschwächten Angreifer und erzwang ein erstes Turnover-on-Downs in der Platzhälfte der Tigers, was die eigene Defense erneut unter Druck setzte.

Nach dem ersten Seitenwechsel erzwang diese jedoch in der eigenen Redzone einen Fumble, welcher von MLB Silas Bertolf erobert werden konnte. Die Tigers Offense zeigte nun ihrerseits schöne Spielzüge, es gelang ihr jedoch nicht, sich aus der Umklammerung zu lösen und ein weiteres Luzerner Bigplay in der nächsten Angriffsserie wurde erst 2yds vor der Thuner Endzone gestoppt. Einem Goallinestand mit drei starken Defenseplays folgte kurz vor der Pause ein noch stärkerer Playactionspielzug der Lions Offense im 4th-Down, welcher mit einem Pass auf den freistehenden TE zum 14:0 Pausenstand führte.

Obwohl die Tigers Offense mit neuem Mut in die zweite Halbzeit startete und nun auch gelegentlich in der gegnerischen Hälfte auftauchte, waren die Bemühungen zu wenig nachhaltig um Punkte erzielen zu können. Die konstant nachteilige Feldposition sowie ein Turnover führten daher zu weiteren Punkten gegen die tapfer kämpfende Verteidigung, womit schlussendlich eine 0:34 Niederlage resultierte. Bis zum Schluss gaben die jüngsten Tigers jedoch nicht auf und konnten das Publikum zum Schluss noch mit einem schönen Pass auf den kleinen Simon Purtscheller begeistern.

Bereits in einer Woche treffen die Tigers im zweiten Meisterschaftsspiel in Pratteln auf die U16 des NLA-Meisters Basel Gladiators. Das nächste Heimspiel findet nach einer nötig gewordenen Spielverschiebung am 28.9. gegen die Basel Meanmachine statt.

Im attraktiven und physischen Nachmittagsspiel rangen die Calanda Broncos die starken Zürich Renegades nach einem Comeback in der zweiten Halbzeit mit 42:28 nieder, womit die U16 Meisterschaft so richtig lanciert ist.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.