U19: Erstes Heimspiel – Erster Heimsieg

Am Ostermontag trafen die Thun Tigers bei bestem Wetter auf den Gegner aus dem Aargau, die Argovia Pirates. Beide Team sind mit einem Sieg in die Saison gestartet und jeder gab alles, um auch an diesem Tag als Sieger vom Platz zu gehen.

Die Tigers starteten mit der Defense, doch bereits nach wenigen Spielzügen konnte CB Andrin Oester einen Fumble verursachen welcher von SS Silvan Frapolli gesichert wurde. Die Thuner Offense bekam mit super Feldposition den Ball und kurze Zeit darauf fand QB Robert Harvey TE Tim Mader mit einem Pass in der Endzone. Neuer Zwischenstand: 6-0 (PAT no good). Die Defense der Thuner blieb weiterhin stark und bracht schnell wieder die Offense aufs Feld. Wenige Plays später punkteten die Tigers erneut. WR Bay Harvey trug einen kurzen Pass von QB Robert Harvey bis in die Endzone und baute damit die Führung zum 13-0 aus (PAT good). Leider fand die Offensive der Aargauer nie wirklich ins Spiel und bis auf vereinzelte Big Plays konnten sie den Ball nie wirklich das Feld runter bewegen. Daher kamen die Tigers schnell wieder in Ballbesitz und RB Timeo Hirschi erzielte den ersten Touchdown seiner Football Karriere zum neuen 20-0 Zwischenstand (PAT good). Kurz vor Ende des ersten Viertels konnte auch noch die Defense der Tigers Punkte machen. DE Timo Kölle trug einen Fumble des Aargauer QB’s bis in die Endzone. Somit stand es kurz vor Beginn des 2 Viertels 27-0 (PAT good).

Das Spiel ging nach dieser Art weiter. Die Pirates schaften es nicht Punkte zu erzielen und die Thuner hingegen fast mit jedem Drive. Zu den Highlights des 2. Viertels gehören eine Interception der Aargauer, ein weiterer gesicherter Fumble von DE Timo Kölle und eine Touchdown von TE Tim Mader (PAT good). Wichtig ist hierbei zu erwähnen, dass ab dem 2. Viertel für das restliche Spiel U16 QB Silvano Romang übernommen hat. Zum Pausenpfiff stand es 34-0.

In der Zweiten Hälfte warf QB Silvano Romang weitere Touchdown Pässe auf die WR Bay Harvey und Andrea Schmidiger, sowie einen auf TE Tim Mader. Auf dem Boden konnte sich RB Lukas Grünenfelder ebenfalls mit einem Touchdown auszeichnen. Abgesehen davon punkteten die Thuner noch durch ein kurzes Fieldgoal. Die Defense der Tigers spielte in der gesamten 2. Halbzeit sehr solide und liess keine Punkte zu. Sie konnte sogar erneut Punkten, indem CB Andrin Oester eine Interception bis in die Endzone trug. Am Ende des Spiels stand es 70-0.

An dieser Stelle noch ein grosses Lob an die Aargauer. Sie haben trotz des immer grösser werdenden Rückstand nicht aufgehört zu spielen. Sie haben immer noch versucht Punkte zu erzielen oder uns daran zu hindern. Das zeigt grosse Leidenschaft und Kampfgeist.

In 3 Wochen haben die Tigers ihren nächsten Match und treffen Zuhause auf LUCAF. Sie haben also eine Menge Zeit, sich noch besser aufeinander abzustimmen und einige Kleinigkeiten anzupassen. Die Thuner werden alles daran geben, weiterhin auf der Siegesspur zu bleiben.

Bericht von Noah Gygax
Foto von Hanspeter Romang

 

_

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.