Rückblick U19-Derby

Nach dem Sieg im Spitzenspiel gegen die Zürich Renegades kam es am vergangenen Sonntag zum Kantonsderby gegen die Stadtberner
Die Offense der Tigers startete gut und konnte gleich zu Beginn des ersten Drives mit einem Touchdown-Pass von Silvano Romang auf Wide Receiver Florian Kauz 7 Punkte auf das Scoreboard packen. Die Tigers-Defense war bereit, die Führung zu verteidigen und konnte nach einem missglückten Punt den Ball tief in der Hälfte der Grizzlies zurückerobern. Ein Jet Touch Pass auf Dean Sadikovic brachte die Tigers Offense nach einem Spielzug mit 00:14 in Führung. Nach einem schlechten Start gelang es der Offense der Grizzlies, in die Hälfte der Tigers zu marschieren und mit einem langen Touchdown-Pass den Spielstand auf 06:14 zu erhöhen. Bei diesem Spielstand blieb es auch bis zum Ende des ersten Viertels.

Das zweite Viertel war eine Machtdemonstration der Tigers. Die Verteidigung der Tigers konnte die Offensive der Grizzlies bei jedem Drive stoppen und verhinderte so Punkte der Grizzlies. Die Offense konnte drei Touchdown-Pässe zu Florian Kauz und einen Touchdown-Pass zu Pascal Stucki zum Halbzeitstand von 06:41 erzielen.
Die zweite Halbzeit wurde mit der Mercy-Rule gespielt und war daher ohne große Spannung. In der Offense konnte der Backup-Quarterback Spielpraxis sammeln und in der Defense war man weiterhin standfest. Am Spielstand änderte sich auch nichts mehr und die Tigers feierten einen weiteren Sieg in dieser Saison.

Die Tigers blicken nun auf die nächste Herausforderung im Heimspiel gegen die Basel Gladiators und versuchen, sich eine möglichst gute Ausgangslage für die Playoffs zu verschaffen. An diesem Tag ist Family Day, an dem die 1. Mannschaft nach 2 Wochen Pause auch gegen die Gladiators antreten wird.